Mittwoch, 7. August 2013

[Rezension] Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Titel: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Originaltitel: Harry Potter and the Deathly Hallows
Autor: Joanne K. Rowling

Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen

ISBN: 3-551-35407-3
Seitenzahl: 768

Preis: € (D) 24,90 (Hardcover)








Vorwort:
In Joanne K. Rowlings letztem Roman der Harry Potter Reihe "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" macht sich Harry zusammen mit seinen Freunden Ronald "Ron" Weasley und Hermine Granger auf die Suche nach den fehlenden Horkurxen - insgesamt sind es sieben.
Am Ende wird sich Harry dem dunklen Lord Voldemort stellen und dann heißt es "Nur einer kann überleben". Das letzte Buch, welches über gut und böse entscheiden wird.


Inhaltsangabe:
An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry dieses Jahr nicht zu denken. Er muss alles daransetzten, die fehlenden Horkurxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst, wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen.


Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er diese Spur verfolgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der dunkle Lord auf ihn warten...


Charaktere:
Wie in jedem der Harry Potter Romane, kann man sich auch im letzten Teil in die Charaktere prima hineinversetzten.

Ich finde, man entdeckt immer wieder neue Seiten an den einzelnen Charakteren wie Harry Potter, Hermine Granger, Ronald Weasley, Draco Malfoy und vor allem von Severus Snape.
Seine Entwicklung hat mich am allermeisten berührt und beschäftigt. So flossen nicht nur tausende Tränen während des Lesens seiner Erinnerung, sondern auch im Film. Es ist unglaublich zu sehen, in welche Gefahr er sich für Harry - einerseits auch für Lily, welche er immer liebte - begibt.
Lange hat er sein "Wahres ICH" vor der Welt versteckt und Dumbledore war der Einzige, der sein Geheimnis kannte und es auch noch hütete.

Jeder der Charaktere hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Makel und ist trotzdem etwas besonders auf eine gewisse Art und Weise.


Cover:
Ich liebe dieses Cover! Es zeigt die Höhle aus dem verbotenen Wald, in welcher Aragog mit seiner Familie (grrr Spinnen o.O) lebte. Hier geht Harry seinem Tod direkt entgegen. Es beweist, wie tapfer und mutig er ist. Aber auch, dass er sich für seine Freunde opfern würde. Auch sieht man Voldemort und seine Schlange Nagini. Im Hintergrund (Vordergrund) erkennt man die Todesser von hinten, welche Voldemort zu jubeln.

Ich finde, die Darstellung des Kampfes zwischen Harry und Voldemort ist super gelungen und es ist eines meiner Lieblingscover! :3


Meine Meinung:
Die Harry Potter Romane sind meine absoluten Lieblingsbücher!
Während des Lesen schickt J.K Rowling die Leser in eine andere, zauberhafte Welt, welche sich mitten unter uns befindet. Man kann das ganze drum herum um einen vergessen und sich vollkommen in die Geschichte hineinfallen lassen.

Es ist schön zu sehen, wie sich die Charaktere seit dem ersten Band "Harry Potter und der Stein der Weisenn" verändert und entwickelt haben, sowohl positiv, als auch negativ. So schön wie es an manchen Stellen sein kann (Snapes Erinnerung und Geständnis seiner Liebe zu Lily), so traurig kann es an anderen auch sein (der Tod von Severus Snape, Remus Lupin und Tonks...). Und ja, ich habe an vielen Stellen Rotz und Wasser geheult xD
Auch, wenn es schade ist, dass manche (okei viele) der besten Charaktere sterben, war es für Joanne sicherlich nicht immer leicht ihre Charaktere sterben zu lassen.


Fazit:
Die Harry Potter Romane sind für jedes Alter etwas! Man ist niemals zu Alt, um in die Welt von Harry Potter einzutauchen und zu träumen. J.K Rowling hat mehr als eine Generation mit ihren Büchern in ihren Bann gezogen und dadurch die Kindheit vieler (auch meine) beeinflusst.
Ich liebe ihren Schreibstil und ich danke ihr für die wunderbare Geschichte um Harry Potter!
Ich wüsste nicht, wie meine Kindheit ohne Harry Potter ausgesehen hätte, doch sicherlich wäre sie niemals so bunt und zauberhaft gewesen wie jetzt.
Dannke! Danke! Danke! Joanne!


Punkte:
Ich gebe "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" 5 von 5 Punkten mit ***


Kommentare :