Sonntag, 4. August 2013

[Rezension] Shadow Falls Camp 01 - Geboren um Mitternacht



Titel: Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht
Originaltitel: Born at midnight
Autor: C.C Hunter

Genre: Fantasyroman
Verlag: Fischer FJB

ISBN: 978-4-8414-2127-2
Seitenzahl: 512


Preis: € (D) 14,99





Vorwort:
In dem Fantasie Roman "Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht" von C.C Hunter geht es um die Geschichte der jungen Kylie Galen.
Kylie denkt sie wäre ein ganz normaler Teenager mit Familienproblemen und allerlei anderem Kram. Bis ihre Mutter sie in das Camp von Shadow Falls schickt. Hier entdeckt Kylie neue Seiten von sich und versucht heraus zu finden, wer sie wirklich ist.



Inhaltsangabe:
In Kylies Leben läuft zur Zeit einfach alles drunter und drüber: ihre Eltern lassen sich scheiden, ihre beste Freundin entfernt sich von ihr und ihr Freund hat mit ihr Schluss gemacht.
Ihr Vater möchte nicht, dass Kylie bei ihm lebt und so muss sie mit ihrer Mutter auskommen. Die denkt, dass Kylie verrückt ist und schickt sie seit längerem zum Psychologen. Außerdem wird Kylie von einem fremden Soldaten verfolgt. Doch ihr kommt es so vor, als würde außer ihr niemand den Soldaten sehen.


Letztendlich schickt ihre Mutter sie auch noch in ein Sommercamp - nach Shadow Falls.
Jedoch ist das Shadow Falls Camp kein Camp für schwer Erziehbare Jugendliche, sondern ganz anders als zu erwarten. Nach Shadow Falls kommen nur Leute mit Übernatürlichen Fähigkeiten, wie Gestaltwandler, Werwölfe, Hexen, Feen und Vampire.
Auch Kylie soll sohlce besonderen Fähigkeiten haben. Leider kann keiner der anderen Übernatürlichen Wesen ihr Gehirnmuster erkennen, da sie es vor ihnen verschließt. Und somit denkt Kylie, dass sie am falschen Ort ist.
Nach einer Wiele stellt sich jedoch heraus, dass sie übernatürliche Kräfte besitzt, doch welches Wesen ist Kylie? Das muss sie nun herausfinden.

Glücklicherweise findet sie in der Vampirin Della und in der Hexe Miranda neue Freundinnen, die ihr dabei helfen werden, herauszufinden, wer sie wirklich ist.
Auch mit den Jungs wird es in Shadow Falls nicht leichter. Da ist zum einen der super süße Derek (Halbfee) und ihr ehemaliger Nachbarsjunge, der gut aussehende Werwolf Lucas.
Wer es von den beiden wohl schaffen wird Kylies Herz zu erobern?


Charaktere:
In der Shadow Falls Camp Reihe gibt es einige sehr interessante und geheimnisvolle Charakterte, welche super gut beschrieben sind. Mit ihren Eigenschaften als Wesen, sowie als "Mensch".
Man kann sich Kylie, Della, Miranda, Lucas, Derek und Holiday, sowie alle anderen gut ausmalen und vorstellen, sodass sie fast greifbar sind. Jedoch könnten einige mehr an tiefe gewinnen.

Ich finde die Hauptperson Kylie Galen wirklich fantastisch. Wer kennt ihre Teenagerprobleme nicht slebst und fühlt sich auch manchmal so wie sie!? Sicherlich hat sich jeder schon mal gefragt "Wer bin ich?" und "Was möchte ich eigentlich?"

C.C. HUnter hat den Figuren eine Charakterstärke verliehen, durch ihr Leben vor, nach und während des Camp Zeit und macht ihre Charas somit fast zu realen Personen.
Jeder einzelne Charakter unterscheidet sich von den anderen und bekommt auch seine eigene kleine Welt und Charakterzüge.
So ist Lucas ein stets zurückhaltender Werwolf, der am liebsten mit seinem Rudel zusammen ist, während Derek anderen gegenüber immer offen und ehrlich ist.
Auch Mirandas, die das Chaos perfekt beherrscht, bringt die an Selbstbewusstsein fehlenden Della manchmal auf die Palme.
Genau so verdeutlicht Holiday die perfekte Führungsposition und hat so gut wie immer alles fest im Griff. Doch am liebsten mag ich an Holiday, dass sie zu den Jugendlichen Übernatürlichen ein freundschaftliches Verhältnis hegt.


Das Cover:
Das Cover von "Geboren um MItternacht" hat mich sofort angesprochen und in seinen Bann gezogen. Es hat etwas magisches und geheimnisvolles und passt somit super zur Handlung der Geschichte, als auch zu den Charakteren. Besonders durch den metallic Effekt wurde das Cover schön gestaltet und ladet mich zum Träumen ein.


Meine Meinung:
Schon länger stand "Shadow Falls Camp" auf meiner WUnschliste und ich war immer wieder am überlegen es mir zu kaufen. Es verging kein Besuch in der Thalia, in dem ich das Buch nicht ib meinen Händen hielt und mit mir am ringen war, es zu kaufen.
Glücklicherweise bekam ich von meiner Patentante dann zu Weihnachten 2012 einen Geschenkgutschein und somit löste ich ihn gleich für den ersten Teil von Shadow Falls Camp ein.

Ich finde Shadow Falls Camp ist eines der besten Bücher aller Zeiten. Es wurde in kürzester Zeit zu einem meiner Lieblingsbücher und ich konnte gar nicht genug davon kriegen. Innerhalb eines Tages verschlang ich den ersten Teil.
Was ich besonders mag ist, dass C.C Hunter eine Liebesgeschichte mit einbaut, welche der Handlung einen gewissen Hauch verleiht und sie noch interessanter macht. Es ist aufregend zu lesen, wie sich Kylies Gefühle verändern und wie sie zwischen Derek und Lucas hin und her schwankt. Natürliche fiebere ich mit Kylie und habe auch einen Favoriten für sie: Lucas.
Dadurch hoffe ich, dass sie sich auch am Ende für ihn entscheiden wird!

Ein weiterer Pluspunkt ist die tiefe Freundschaft zwischen den Mädels Della, Kylie und Miranda. Obwohl sie sich hin und wieder wegen Kleinigkeiten streiten, halten sie trotzdem zusammen. Ich persönlich finde, so etwas macht eine wahre Freundschaft aus.

Ich fand es angenehm das Buch zu lesen und habe mir gleich darauf den zweiten Band gelesen und wohl genauso verschlungen wie diesen.
Ich bereue es nicht, mir das BBuch gekauft zu haben und würde es jeder Zeit wieder tun. Desweiteren freue ich mich jetzt schon auf die nächsten Bücher der Romanreihe.


Fazit:
Ich kann das Buch wirklich jedem Empfehlen, der mal etwas anderes lesen möchte, wie nur die reinen Vampirbücher. Egal ob jung oder alt mit Shadow Falls Camp hat C.C Hunter den Nerv der Fantasiefans genau getroffen und eine hervorragende Buchreihe geschrieben.
Der Schreibstil von Hunter ist sehr jugendlich, was zu ihren Charakteren passt. Dadurch lässt sich jede Seite fließend und zügig lesen. C.C Hunter lässt die Leser träumen und bringt sie in eine neue Welt, die mitten unter uns ist.
Super finde ich, dass es mal nicht nur um Vampire geht, klar Della ist eine Vampirin, trotzdem ist die Zusammenführung der verschiedenen Wesen super gelungen.
Egal ob Werwolf, Fee, Hexe, Gestaltwandler oder Vampir - alle Übernatürlichen harmonieren miteinander, auch wenn dies nicht immer den Schein hat.


Punkte:
Ich gebe Shadow Falls Camp 5 von 5 Punkten.


Eure Nenya

1 Kommentar :

  1. Hey,
    um diese Reihe schleiche ich schon so lange :D
    Ich sollte sie mir glaube ich doch mal holen :D
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen