Dienstag, 27. August 2013

[Rezension] Shadow Falls Camp 02 - Erwacht im Morgengrauen

Titel: Shadow Falls Camp 02 - Erwacht im Morgengrauen
Originaltitel: Awake at Dawn
Autor: C.C. Hunter

Genre: Fantasyroman
Verlag: Fischer FJB

ISBN: 3-8414-2128-8
Seitenzahl: 528


Preis: € (D) 14,99






Vorwort:
In dem Fantasieroman "Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen" von C.C. Hunter geht es um die Geschichte von Kylie Galen. Im zweiten Band der Erfolgsserie ist Kylie noch immer auf der Suche nach ihrer wahren Identität und versucht herauszufinden, zu welchem Art Übernatürlicher sie gehört.


Inhaltsangabe:
Seit dem Augenblick, als Kylie im Shadow Falls Camp ist, stellt sie sich immer wieder die gleiche Frage: "Wer bin ich?"
Umgeben von den anderen Übernatürlichen Wesen wie Werwölfen, Gestaltwandlern, Vampiren, Hexen und Feen möchte sie herausfinden, zu welchem Wesen sie gehört. Vor allem möchte sie wissen, was ihre Kräfte zu bedeuten haben.


Kaum fühlt sich kylie im Camp wohl, überschattet eine schlechte Nachricht die andere. Sie weis immer noch nicht welches Wesen sie ist und ihre Fähigkeiten helfen ihr dabei nicht, dies heraus zu finden. Eine Vampirgang zieht in der Stadt umher und mordet und ein Geist warnt Kylie davor, dass eine Person, die sie liebt sterben wird. Doch um welche Person es sich handelt, erfährt Kylie nicht von dem Geist.
Auch ihr Liebesleben zeigt keine Besserung. Zwar versucht sie die Zeit mit der Halbfee Derek zu genießen, jedoch kann sie den gut aussehenden Werwolf Lucas einfach nicht vergessen. Letztendlich zieht Derek einen Schlussstrich, nachdem Lucas im Camp wieder auftaucht.
Danach verschwindet Derek aus dem Camp, um für die FRU zu arbeiten.
Als Kylie ein Wochenende nach Hause zu ihrer Mutter fährt, wie alle anderen Jugendlichen ist sie gefährlichen Kräften ausgesetzt, ohne den Schutz des Camps. Bis Kylie von gefährlichen Vampiren entführt wird.
Durch ihre neue Gabe "das Traumwandeln" kann sie Lucas warnen und dieser holt sofort Hilfe. Doch letztendlich gerät Lucas selbst in Gefahr und wieder einmal kommen Kylies Kräfte zum Vorschein.
Nach der Rettung von Burnett und zurück im Camp, erfährt Kylie, dass sie vielleicht ein Protector sein kann, was erklären würde, warum ihr Vater gestorben ist und sich als Übernatürlicher nicht verteidigen konnte.


Charaktere:
Wie auch im ersten Band von Shadow Falls Camp sind die Charaktere hervorragend. Mit ihren Eigenschaften als Wesen, sowie als "Mensch" bekommen sie eine bestimmte tiefe. Man kann sich Kylie, Della, Miranda, Lucas, Derek, Holiday, sowie alle anderen super vorstellen, wie auch in sie hineinversetzten.
Es ist schön zu sehen wie sich Derek und Lucas Mühe um Kylie geben und um ihr Herz kämpfen. So kann vermutlich jeder mit Kylie mitfühlen, wie schwer ihr die Entscheidung fällt und wie aufgewühlt sie sein muss, da sie nicht weis, zu welcher Art Wesen sie dazu gehört.
Teilweise kann man sogar die Wut, Angst und Liebe spüren, welche die Charaktere ausstrahlen, was die  Figuren aus Shadow Falls noch sympatischer macht.


Cover:
Das Cover von "Erwacht im Morgengrauen" hat mich direkt angesprochen und in seinen Bann gezogen. Es hat etwas magisches und geheimnisvolles durch den erneuten Metallic-Effekt und passt sich somit perfekt der Handlung der Geschichte an.


Meine Meinung:
Ich finde Shadow Falls Camp ist eines der besten Bücher aller Zeiten. Der zweite Band hat mich genau so gefesselt, wie bereits der erste und ich freue mich schon jetzt wahnsinnig auf die Fortsetzung.
Die Liebesstory um Kylie und die beiden Jungs Lucas und Derek verleiht dem Buch einen Hauch von Magie. Natürlich habe auch ich einen Favoriten und hoffe, dass sich Kylie für Lucas entscheiden wird. Mir gefällt es, dass sich die Freundschaft von Kylie, Della und Miranda weiterentwickelt und an tiefe gewinnt, obwohl es immer noch hin und wieder Streit zwischen Della und Miranda gibt.


Fazit:
Shadow Falls Camp kann ich einfach nur weiter empfehlen, egal ob jung oder alt!
C.C Hunter hat mit ihren Büchern den Nerv der Fantasiefans genau getroffen und eine hervorragende Buchreihe geschrieben, die einen Träumen und Hoffen lässt.
Ich habe mich so in die Geschichte hineinversetzt, dass ich vollkommen mit Kylie mitfieberte, bei allem was sie tat. Genau so zittere ich mit Lucas mit und hoffe, dass sich Kylie für ihn entscheidet.


Punkte:
Ich gebe "Erwacht im Morgengrauen" 5 von 5 Punkten

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen