Donnerstag, 26. September 2013

[Rezension] Night School 03 - Denn Wahrheit musst du suchen

Titel: Night School 03 - Denn Wahrheit musst du suchen
Originaltitel: Night School 03 - Fracture
Autor: CJ Daugherty

Genre: Thriller
Verlag: Oetinger

ISBN: 3-7891-3329-9
Seitenanzahl: 412

Preis: € (D) 18,95







Vorwort:
Im dritten Teil von CJ Daugherty's Romanreihe "Night School - Denn Wahrheit musst du suchen" geht es darum die Wahrheit zu finden, den Spion zu entlarven und Nathaniel zu stellen.

Inhalt:
Nacht für Nacht quälen Allie Albträume, seitdem ihre Freundin Jo ermordet wurde. Sie weis, dass jeder, der ihr nahe steht, das nächste Opfer werden kann. Deshalb wehrt sie Sylvains Annäherungsversuche ab und verbirgt ihren Schmerz darüber, dass Carter sich von ihr abwendet.

Allies Befürchtungen bestätigen sich, als ihre Großmutter, das Geheimnis um die NIGHT SCHOOL enthüllt. Ihr wird klar, dass es nur eine Lösung gibt, wenn sie überleben und ihre Freunde schützen will: Sie muss der wahrheit auf den Grund gehen und die gefährlichen Machtkämpfe beenden.

Charaktere:
Allie ist zu Beginn des Buches wieder rebellisch und stellt einiges auf den Kopf. Sie kann sich immer noch nicht zwischen dem französischen Schnuckelchen Sylvain und dem charmanten, geheimnisvollen Carter nicht entscheiden. Dabei schwirren Beide in ihrem Kopf herum.

Carter ist geheimnisvoller den je und immer auf der Hut, damit es Allie gut geht. Er ist zwar mit Jules zusammen, doch man merkt ziemlich schnell, dass er Allie nicht vergessen kann und ihm sehr viel an ihr liegt.

Sylvain steht noch immer zu Allie, obwohl diese in erneut auf Abstand hält. Er kämpft um sie und gibt nicht auf, auch wenn er manchmal kurz davor ist aufzugeben. Selbst er merkt die Anziehungskraft zwischen Carter und Allie, wenn sie zusammen sind.

Über Isabelle, Lucinda und Nathaniel erfährt man endlich einmal mehr und erfährt einige Detail aus dem Hintergrund.

Rachel ist die beste Freundin, die sich jedes Mädchen wünscht. Treu steht sie Allie zur Seite, auch bei Night School Aktivitäten, was beweist, dass ihre Freundschaft seit dem letzten Band gewachsen ist.

Das Cover:
Der einzige Unterschied zu Band 1 & 2 ist die Farbe. Dieses Mal ist das Cover in einem lila/pinken Ton. Der Wiedererkennungswert der Bücher ist hervorragend, man erkennt direkt, welche Bücher zusammen gehören.

Meine Meinung:
Wie auch schon Band 1 & 2 hat CJ hier ein wundervolles Buch gezaubert und sich erneut gesteigert und übertroffen. Von Anfang bis Ende bleibt die Spannung erhalten, vor allem, weil man noch immer nicht genau weis, wer der Spion auf Cimmera ist.
Allies kindisches Verhalten zu Beginn des Buches nervt ein wenig. Klar, der Tot ihrer besten Freundin Jo war hart und schlimm und keiner hat etwas dagegen, wenn sie trauert, doch sie übertreibt mit ihrem rebellischen Verhalten und überspannt den Bogen.
Ihr Liebesleben kommt auch nicht zu kurz. Sie kann sich nicht zwischen Sylvain und Carter entscheiden und distanziert sich sogar von Sylvain. Carter West schwirrt immer wieder in ihrem Kopf herum und sie kann ihn einfach nicht vergessen, auch wenn sie sich einredet, dass es besser wäre, wenn sie Freunde bleiben würden. Meiner Meinung nach ist ihr Gedanke völlig falsch, da ich finde, dass die Beiden perfekt zusammen passen und auch wieder zusammen kommen sollten.
Auch erfährt man mehr über Nathaniel und seine gemeinsame Vergangenheit mit Isabelle und Lucinda.
An Spannung fehlt es überhaupt nicht und ich hätte am Liebsten sofort Teil 4 gelesen!
CJ Daughertys jugendlicher Schreibstil ist flüssig und so lässt sich das Buch schnell und zügig lesen, ohne über Worte zu stolpern. Jedoch hat sie meiner Meinung nach das Wort "gebohnert" zwei-drei Mal zu viel verwendet, was jedoch nicht tragisch ist.

Fazit:
Ein Buch, welches Träumen lässt, mit viel Spannung, einem Hauch Angst und der ungeklärten Frage des Rätsels "Wer ist der Spion in Cimmera?"

Punkte:
Ich gebe "Denn Wahrheit muss du suchen" 5 von 5 Punkten.


Eure Nenya

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen