Donnerstag, 13. März 2014

[Rezension] Eistochter

Titel: Eistochter
Originaltitel: Larkstorm
Autor: Dawn Rae Miller

Genre: Dystopie/Fantasy
Verlag: Blanvalet

ISBN: 978-3-442-26945-7
Seitenanzahl: 416

Preis: € (D) 9,99








Vorwort:

"Eistochter" ist ein Roman von Dawn Rae Miller, welcher von der 17-jährigen Lark und ihrem von Geburt an versprochenen Partner Beck handelt.
Die beiden führen ein ruhiges Leben, bis sich alles ändert und Lark um ihre große Liebe kämpfen muss.


Inhaltsangabe:

Er ist ihre große Liebe - und zugleich ihr größter Feind!
Nach dem langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die "Empfindsamen", Menschen mit besonderen Fähigkeiten. 
Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin zu werden.
Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören und verschwindet spurlos.
Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame - und dazu bestimmt, Beck zu töten ...
(Klapptext)

Cover:
Das Cover passt gut zur Geschichte und könnte die Kuppel in Summer Hill, als auch die Ummantelung von Lark darstellen - Gefangen in ihrem eigenen Körper. Ich finde das Cover sehr schön und war gleich hin und weg davon.



Charaktere:


Lark ist die Tochter der Staatsfrau Malin,welche sehr mächtig ist. Jedoch kennt sie ihre Mutter kaum.
Dagegen ist Beck bei ihr seit ihrer Kindheit.  Sie sind für einander bestimmt und sollen an ihrem gemeinsamen Geburtstag gebunden werden.
Lark ist eigentlich ein toller Charakter mit Kanten und Tiefen.  Sie kann zwar nicht zugeben, dass sie Beck liebt,weis aber das sie sich kein Leben ohne ihn vorstellen kann. 
Nachdem sich die Beiden endlich näher kommen, stellt sich heraus das Beck ein Empfindsamer ist. Für Lark scheint eine Welt zusammen zu brechen.  Doch sie zweifelt nicht an ihrer Liebe zu Neck und Beck selbst. 
Schließlich findet sie ihm und erfährt dadurch die Wahrheit über ihr Leben. 
Lark ist die mächtigste Dunkelhexe und Beck ein Lichthexer.Ein Leben an ihrer Seite würde jedoch für Beck den Tod bedeuten. 
Die Beiden sind stark kämpfen um ihre Liebe und gemeinsame Zukunft.  Doch können sie wirklich zusammen bleiben ?

Beck ist toll. Jedes Mädchen wünscht sich so einen Freund, der sie auf Händen trägt und besser kennt als man selbst. 
Liebevoll nennt et Lark "Vögelchen" und beweist sllen wie wichtig sie ihm ist, denn Lark gehört zu ihm. Dafür würde er sogar sterben. 

Außerdem ist da noch Bethina,welche Beck und Lark groß gezogen hat. Sie steht stets hinter den Beiden und versucht ihnen zu helfen.  Denn sie weis auch ,dass Lark lieben kann und Beck schon länger liebt als sie selbst weis. 

Meine Meinung:

"Eistochter" hat mich positiv überrascht!
Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen und das ein oder andere Tränchen viel mal.
Ich habe so mit Lark und Beck mitgefiebert, dass ich am liebsten gleich den nächsten Band lesen möchte. 
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen, weswegen das Lesen noch mehr Spaß gemacht hat. 
Endlich habe ich ein Buch gefunden, dass mich mitreißt und nicht mehr los lässt. 
Die Charaktere besitzen an Tiefe und haben es geschafft, dass ich mir Tage nach dem Lesen des Buches weiterhin Gedanken mache.
"Eistochter" ist voller Spannung, Gefühle und Hin und wieder bleibt einem der Atem weg.
Die größte Überraschung ist die Wahrheit über Lars Familie. Und noch schöner zu Lesen ist, wie sie um ihre Liebe und Beck kämpft - bis zum Schluss. 
Ein guter Auftakt einer neuen Roman Reihe, die Lust auf mehr macht!
Danke an den Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Fazit:

"Eistochter" ist ein wundervoller Roman und hat mich gefesselt, wie schon lange kein Buch mehr! Ein toller Auftakt einer großartigen Reihe *.*



Punkte:




Über die Autorin:

Dawn Rae Miller lebte lange Zeit in San Francisco und Paris, bis sie schließlich mit ihrer Familie nach Virginia zog. Neben ihren eigenen Romanen schreibt sie zusätzlich als Ghostwriter für eine erfolgreiche Young-Adult Reihe.
Sie verbringt viel zu viel Zeit mit twittern und liebt schöne Kleider und Teeblatt-Salat.
(Klapptext)


Eure Nenya

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen