Freitag, 7. März 2014

[Rezension] Elfenbann

Titel: Elfenbann
Originaltitel: Illusions
Autor: Aprilynne Pike


Band: 3/4
Genre: Fantasy
Verlag: cbj


ISBN: 978-3-570-40206-1
Seitenzahl: 410


Preis: € (D) 8,99 (Taschenbuch)
         € (D) 16,99 (Hardcover)






"Was bist du doch für ein Perfektionist!""Jaja, aber du liebst mich" (S.333)

Vorwort:


"Elfenbann" ist der dritte Band von Aprilynne Pike's spannender Elfenreihe um die hübsche Elfe Laurel. Zwar hat sich Laurel für David entschieden, doch Tamani geht ihr einfach nicht aus dem Kopf.



Inhaltsangabe:


"Du hast mir gefehlt", flüsterte Tamani, sein Atem wehte über ihre Haut, wider Willen seufzte Laurel leise und als er noch näher kam, schlossen sich ihre Augen von selbst.
"Es hat sich nichts verändert", flüsterte sie. 
Ihre Gesichter berühren sich fast. 
"Ich habe meine Wahl getroffen."


Eigentlich hatte Laurel der Elfenwelt und mit ihr dem überaus attraktiven Tamani den Rücken gekehrt und sich für ihren Mitschüler David entschieden. Doch als sie Tamani zu Beginn des Schuljahres gegenübersteht, gerät ihr Entschluss ins Wanken ...
(Klapptext)



Cover:


Dieses Mal ist das Cover in einem schönen orange-rot Ton gehalten und sieht wieder wunderschön aus. Es passt perfekt zum Buch und der Reihe und ladet einen direkt zum Träumen ein.



Charaktere:

Laurel ist ein starker Charakter. Eigentlich hat sie sich längst für David entschieden und ihr Leben in der Menschenwelt, doch als Tamani vor ihr steht, geraten ihre Gedanken durch einander.
Ihr Herz weis nicht mehr für wen es schlägt und dann taucht da ein Mädchen auf, welches ihr großen Kummer bereitet.

David versucht alles um Laurel für sich zu behalten und zeigt ihr in jeder Minute und Sekunde, wie sehr er sie liebt. 
Er ist ein traumhafter Charakter und jedes Mädchen wünscht sich einen Freund wie ihn. 

Tamani taucht plötzlich in der Menschenwelt auf und stellt Laurels Leben von Grund auf auf den Kopf. Er ist schuld daran, dass David eifersüchtig ist und genießt es in vollen Zügen aus, sich zwischen die Beiden zu stellen.
Jedoch ist er immer für Laurel da, um sie zu beschützen und man kann ihm nie wirklich böse sein, denn er hat einen unglaublichen Charme.



Meine Meinung:


"Elfenbann" ist ein traumhafter Fantasyroman mit einem Ende, dass mich zum Schreien gebracht hat.
Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich mit meinen Lippen an den Worten der Autorin gehangen und Satz für Satz verschlungen. 
Immer wieder steigt die Spannung - Tamanis plötzliches auftauchen am Anfang fängt schon einmal damit an.
Die ständigen Machtkämpfe zwischen ihm und David nerven dabei nicht einmal, denn beide Lieben Laurel aufrichtig und wollen um sie kämpfen - mit aller Macht. Da verzichten die Beiden nicht mal darauf, dem anderen eins auszuwischen.
In Chelsea hat Laurel eine wahre Freundin gefunden, die ihr zur Seite steht. Selbst, als sie Laurels Geheimnis schon längst wusste, hat sie Laurel ihren Freiraum gelassen. Sie ist stets an ihrer Seite und unterstützt ihre Elfenfreundin.
Auch die Bösewichte kommen nicht zu kurz und so bleibt es spannender denn je. 
Der Schreibstil der Autorin ist toll und so lässt sich das Buch zügig und flüssig in einem Rutsch lesen.
Das Ende hat einiges an meinen Nerven abverlangt. WARUM?
Warum, muss es genau dann Enden, wenn es am spannensten ist?
Ich habe förmlich geschrien und ja erzweifelt bin ich auch gewesen.

Nun warte ich sehnlichst darauf, dass Band 4 als Taschenbuch erscheint, um endlich zu erfahren, wie es mit Laurel, David und Tamani weitergeht.



Fazit:

Ein gelungener dritter Band, der sogar einen Tick besser als seine Vorgänger ist. Dank dem offenen Ende verspreche ich mir viel vom letzten Band!



Punkte:



Die Reihe:


  • Elfenkuss
  • Elfenliebe
  • Elfenbann
  • Elfenglanz



Über die Autorin:

Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Um diese Liebe zum Beruf zu machen, studierte sie kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört.
Aprilynne Pike lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Utah.
"Elfenkuss", der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie über Nancht zur gefeierten Bestsellerautorin. Die Serie stand in Deutschland gleich nach Erscheinen auf der Spiegelbestsellerliste.
(Klapptext)




Eure Nenya

Kommentare :

  1. Juhu :)
    Tole Rezi :)
    Du hast bei meinem Gewinnspiel gewonnen :)
    Der letzte Zauber :)
    Schick mir doch bitte eine mail an ninahaeger@web.de mit deiner Adresse :)
    Liebe Grüße Nina
    http://ninasbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Dankeschön *.*
      Uii nochmal danke :3
      Ich habe dir auch schon eine Mail geschrieben :))

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. dankeschön :) ♥
    wünsche dir auch einen sonnigen Tag :)
    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen