Dienstag, 22. März 2016

[Rezension] Elathar - Das Herz der Magie

Titel: Elathar - Das Herz der Magie
Originaltitel: Elathar
Band: 01
AutorIn: Rachel Crane
Genre: Fantasy
Verlag: cbt (Randomhouse)
ISBN: 978-3-570-31028-1
Seiten: 526
Preis € [D]: 12,99 (Taschenbuch)



"Jetzt bist du nicht mehr allein. Nicht, solange ich lebe." [S. 388]

Willst du, dass sie dich erwischen? Das werden sie! Und dann töten sie dich.



"Elathar - Das Herz der Magie" ist ein gelungener Fantasyroman voller Magie, Liebe, Intrigen und einem Kampf um den Thron.



Um deine Liebe zu retten, musst du deine Gabe verbergen.

Rissa verfügt über Magie, eine verbotene Gabe, die mit dem Tod bestraft wird.
Als sie Elathar, dem Bastard des Königs von Tharennia begegnet, fühlt sie sich unwiderstehlich von ihm angezogen.

Nachdem Verrat und Intrigen das Reich ins Unglück gestürzt haben, ist er der Einzige, der ihre Heimat noch retten kann. Mit ihrer Magie könnte Rissa ihm helfen, doch wenn Elathar die Wahrheit über sie herausfindet, wird er sie töten.

[Klappentext]

"Nicht einmal die Magie?""Nicht einmal die." [...] "Ob Zauberin oder Bronnéa, ich könnte dir niemals etwas antun." [S.437]


Ich habe mich sehr auf "Elathar - Das Herz der Magie" von Rachel Cane gefreut. Umso mehr habe ich dieses Buch verschlungen - ich war süchtig danach und liebes!

Rachel Cane's Schreibstil ist flüssig, leicht und in kurzen Sätzen, wodurch die Seiten nur so dahin fliegen. Ihr Stil ist einzigartig. Sie baut regelmäßig Spannungen und Wendungen der Geschehnisse in die Story ein. Dadurch wird es nicht langweilig und der Leser bleibt neugierig.

Die Autorin schreibt aus verschiedenen Sichten: Elathar, Rissa, Calendir und Falinn.
Hierdurch erhält man Einblicke auf unterschiedliche Ereignisse und Orte. Man wird stets informiert und auf dem Laufenden gehalten. Auch bekommt man besondere Eindrücke auf die Gefühle und Gedanken der Charaktere.

Die Charaktere in "Elathar - Das Herz der Magie" sprechen für sich. Abwechslungsreich, sympathisch und authentisch. 

Unser Protagonist Elathar wird von allen nur Eisprinz oder Bastard genannt. Dabei hat er es als nicht anerkannter Sohn des Königs von Tharennia nicht immer leicht. Als Hauptmann der Lumpenkompanie ist es seine Aufgabe, Zauberer aufzuspüren und zu töten.
Ich mochte Elathar sehr gerne. Er ist klug, sexy, hilfsbereit und stark. Dabei weiß er genau, was er will und was nicht. Umso mehr freut er sich, als Rissa in sein Leben tritt. Doch er versucht seine Gefühle zu unterdrücken und ihr aus dem Weg zu gehen.
Werden die Beiden am Ende glücklich sein?

Rissa ist eine liebenswerte Protagonistin. Sie trägt seit jeher ein Geheimnis mit sich, dass sie stets zu schützen wahrt. Bis Elathar auftaucht. Mit ihren Gefühlen für den Eisprinzen ist sie völlig überfordert. So wurde ihr immer eingetrichtert, dass Nähe gleichzeitig Gefahr bedeute. Doch sie kann sich nicht von ihm fernhalten, wie sehr sie auch gegen ihre Gefühle kämpft. Dann entdeckt Dainn, der beste Freund Elathars, ihr Geheimnis.

Wird Dainn ihr Geheimnis wahren? Oder liefert er Rissa der Lumpenkompanie aus?
Und welche Rolle spielt Rissa im Kampf von Gut und Böse?
Dabei kommen Geheimnisse ans Licht, die nicht nur Rissa ins Wanken bringen.

Falinn ist Thronräuber, Königsmörder, Verräter und der größte Feind von Elathar. Er ist durch und durch Böse. Auf seinem Weg zur Macht, schreckt er vor nichts und niemandem zurück. Auf der Suche nach der Essenz "Das Herz der Magie" erschafft er eine dunkle Armee aus Seelenlosen. Mit Hilfe der Essenz und Artefakten will er zum Zauberer werden.
Kann es Falinn gelingen, die Essenz zu finden und für seine Pläne zu verwenden?

Die Geschichte baut sich von Seite zu Seite mehr auf. Ich habe jede einzelne verschlungen und war in die Geschichte vertieft. Binnen weniger Stunden hatte ich das komplette Buch durchgelesen.

Magie, Liebe, Verrat und Intrigen.
All das spielt in "Elathar - Das Herz der Magie" eine wichtige Rolle.
Spannung, Nervenkitzel und einige Wendungen lassen dieses Buch einzigartig werden.
Dabei fiebert, fühlt und leidet man mit den Protagonisten bis zum Schluss mit.
Ich liebe(!) es!


Intrigen, Liebe und ganz viel Magie.
"Elathar - Das Herz der Magie" von Rachel Cane ist ein gelungener Fantasyroman, der den Leser verzaubert. Spannung, tolle Charaktere und eine gelungene Handlung runden diese Geschichte perfekt ab und machen es zu einem besonderen Buch.

Absolutes MUSTREAD!


Achtung! Suchtgefahr! Verdiente 5 von 5 Punkten für "Elathar - Das Herz der Magie" von Rachel Crane



Rachel Cane ist das Pseudonym einer bekannten Autorin. Nach zwei kaufmännischen Ausbildungen, einem Fachwirt und beinahe einem Jahrzehnt bei einer Bank, entdeckte sie das Schreiben für sich. Und obwohl das inzwischen 15 Jahre her ist, hat es sie noch immer nicht losgelassen. Die Autorin lebt und arbeitet in München.

[Text über Autorin aus dem Buch]

Kommentare :

  1. Hallöchen,
    irgend woher kommt mir das Buch bekannt vor, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern woher ich das Buch kenne.
    Naja, auf jeden hat mich das neugierig auf deine Rezi gemacht und danke dafür.
    Hört sich ja nach einer echt spannenden Lektüre an. =)

    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
    Sakura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Sakura :)

      Elathar ist ein tolles Buch - es lohnt sich! :)
      Danke für deinen Kommentar ♥

      Liebste Grüße und ein auch dir ein schönes Fest,
      Nenya

      Löschen
  2. Hey Nenya =)
    Wow!!
    Das klingt ja mal sehr vielversprechend, ist erstmal notiert :)

    LG & Tolle Rezi! ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna :)

      Es ist auch wirklich toll! *-*
      Dankeschööön ♥

      Liebste Grüße!

      Löschen