Montag, 18. April 2016

[Rezension] Heaven 01 - Dem Himmel so nah


Titel: Heaven - Dem Himmel so nah
Originaltitel: Heaven
Band: 01/03
AutorIn: Sarah Stankewitz
Genre: Fantasy
Verlag: impress (Carlsen)
ISBN: 978-3-646-60231-9
Seiten: 260
Preis € [D]: 3,99 (Ebook)


Er wird mein Himmel sein, der es schafft mich aus der Hölle zu befreien. [90%]



Prolog - Wenn eine Nacht dein Leben verändert
Jeder kennt ihn - diesen einen Tag, der alles erschüttert.



"Heaven - Dem Himmel so nah" ist der Auftakt von Sara Stankewitz himmliher Trilogie über das Liebespaar Hailey und Jaden.



Angeblich kann jeder Ort ein Paradies sein, wenn man sein Herz öffnet. Doch wenn man vor kurzem seine Eltern verloren hat, wird das Leben notgedrungen zur Hölle.

Die 18-jährige Hailey weiß das nur allzu gut, denn seit dem verheerenden Familienunglück scheint alle Last der Welt auf ihren Schultern zu liegen. Zumindest bis Jaden, der viel zu attraktive Neue, an ihrer Schule auftaucht und es eindeutig auf sie abgesehen hat.
Und das nicht im Guten. Jaden ist anders. Er hat Geheimnisse. Und obwohl es völlig unmöglich erscheint, macht er alles in Haileys Leben noch viel schlimmer. Zumindest am Anfang...


Jeder Mensch braucht einen Fallschirm, wenn er aus dem Flugzeug springt. Und ich will sein Fallschirm sein. [87%]

Auf "Heaven - Dem Himmel so nah" von Sarah Stankewitz habe ich mich sehr gefreut. Sowohl der Klappentext, wie auch das Cover haben mich sehr angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht.

Sarah Stankewitz hat einen flüssigen, leichten und jugendlichen Schreibstil . Dabei schreibt sie bildhaft und baut Spannungen, wie auch Handlungswechsel ein, die den Leser an die Seiten fesseln. Binnen eines Tages lässt sich die Geschichte in einem Rutsch lesen.

Die Charaktere waren sehr liebevoll und authentisch. Zum Einen haben wir die liebe und verschlossene Protagonistin, zum Anderen den typischen bad Boy.

Hailey, gegen Ende des Buches oft Heaven genannt, ist ein junges Mädchen, dass schon viel in ihrem Leben durch machen musste. Ihre Eltern starben bei einem Feuer und ihre ältere Schwester gibt ihr die Schuld. Zudem muss ihr kleiner Bruder noch in eine Pflegefamilie. Hailey versucht mit ihrem Leben klar zu kommen. Sie ist eine sehr liebenswerte und freundliche Person. Doch das Schicksal überschattet ihr Glück.

Und dann taucht Jaden an ihrer Schule auf. Sofort verspürt sie eine gewisse Antipartie gegen ihn. Doch außer ihr, scheint jeder den neuen Mitschüler zu mögen. Dabei fühlt Hailey sich in seiner Nähe nicht unwohl - nur komisch und anders. Was Hailey nicht weiß, Jaden trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum.

Zwischen Action, Kummer und Glück darf die Liebe natürlich nicht fehlen. Jedoch sollen es Hailey und Jaden nicht so leicht haben, denn man legt ihnen Steine in den Weg.

Können sie gemeinsam diese Steine überwinden und am Ende zusammen glücklich sein?

Die Handlung von "Dem Himmel so nah" ist der Autorin sehr gelungen. Alles baut auf dem Brand von Haileys Elternhaus auf. Dieser schreckliche Tag soll sie auch noch Jahre danach büßen, denn für ihre Schwester ist sie schuldig. So lautet ihre Anklage "Schuld am Tod ihrer Eltern." Dabei kennt Hailey die Wahrheit des Brandes und schützt jemand ganz anderen.

Sarah Stankewitz schafft es durchgehend Spannungsbogen einzubauen, die den Leser an die Seiten fesseln. Mehr als ein Handlungswechsel vertiefen dies.

Ich bin wirklich verliebt in die Geschichte in "Heaven - Dem Himmel so nah" und bin richtig froh, dass es Band 02 "Wohin wir auch gehn" bereits zu kaufen gibt. Diesen Band werde ich natürlich direkt lesen, um der Spannung und Neugierde zu trotzen.

"Ich will dich besser kennenlernen, Hailey, ich weiß, dass es mein Untergang sein wird, aber bitte, gibt mir eine Chance." [33%]

Liebe, Wut und Gefahr.
Ich liebe(!) dieses Buch! Heaven - Dem Himmel so nah von Sarah Stankewitz konnte mich vollkommen überzeugen. Es besitzt alles, was ein gutes Buch benötigt: Spannung, authentische Charaktere und eine gelungene Handlung. Oh und noch viel mehr Spannung.

Der erste Band von Heaven ist eine absolute Leseempfehlung, die Lust auf mehr der Geschichte macht.


Achtung! Suchtgefahr!
Verdiente 
5 von 5 Punkten für "Heaven - Dem Himmel so nah" von Sarah Stankewitz

Sarah Stankewitz lebt mit ihrem Freund in ihrer kleinen Stadt mitten in Brandenburg. Schon in ihrer Kindheit liebte sie es, Worte aneinanderzureihen und Geschichten zu erschaffen. Seit ihrem Debütroman lässt sie ihrer Fantasie freien Lauf und ist immer wieder auf der Suche nach neuen Inspirationsquellen. Musik, Kerzen und ein bequemer Arbeitsplatz dürfen im Hause der Autorin eben so wenig fehlen wie eine leckere Tasse Cappuccino. Ihre Geschichten spiegeln das wider, was sie sich stets von einem guten Roman erhofft: Liebe, Leidenschaft und eine Prise Humor.


Kommentare :

  1. Hallo Nenya :)

    Schöne Rezi! Jetzt habe ich noch mehr Lust auf das Buch, schon als ich das Cover gesehen habe, habe ich mich darin verliebt *-*

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni :)

      Dankeschön! :) Das Buch ist wirklich sehr schön und es lohnt sich es zu lesen! :) Das Cover ist traumhaft, da hast du Recht *-*

      Liebste Grüße <3

      Löschen