Donnerstag, 20. Oktober 2016

[Rezension] Phoenix - Kinder der Glut

Titel: Phoenix - Kinder der Glut
Originaltitel: Phoenix - Saga
Band: 03/03
AutorIn: Ann-Kathrin Karschnick
Genre: Dystopie
Verlag: papierverzierer
ISBN: 978-3-944-54453-3
Seiten: 400
Preis € [D]: 14,95 (Paperback)










Der gelungene und spannende finale Band der Phoenix-Sage: »Phoenix - Kinder der Glut« von Ann-Kathrin Karschnick. 


Um die Menschen von der Schreckensherrschaft der Saiwalo zu befreien, hat Tavi hat alles geopfert - ihre Liebe, ihre Freunde und auch sich selbst unzählige Male. Ganz auf sich allein gestellt, kehrt sie nach Hamburg zurück und begegnet ihrer eigenen Vergangenheit. 

Im fulminanten Abschluss der Teslapunk-Trilogie stellt sie sich dem größten Feind dieses Planeten. Doch wie besiegt man einen Gegner, der so mächtig ist? Und wie kontrolliert man seine Gefühle, wenn man in der Lage ist, die gesamte Menschenwelt zu vernichten?
Auch den finalen Band »Phoenix - Erbe des Feuers« von Ann-Kathrin Karschnick habe ich anlässlich unseres Halloween Specials für den Papierverzierer Verlag. Nach dem grandiosen Auftakt und der gelungenen Fortsetzung habe ich mich sehr auf den dritten Band gefreut.

Nachdem es im zweiten Band spannend und actionreich in Paris zuging, reisen die Charaktere zurück nach Hamburg. Doch auch hier sind die Auswirkungen deutlich zu sehen.

Die Charaktere haben wir wieder sehr gut gefallen. Sie waren sehr authentisch und sympathisch dargestellt. Durch den bildhaften Schreibstil der Autorin konnte ich sie mir besonders gut darstellen.

Tavi entwickelt sich sehr stark im dritten Band. Sie geht über sich hinaus und lernt sich neu kennen. Trotz ihrer Veränderung bleibt sie sich treu und ich mochte sie sehr.
Leon behält den Überblick und bekommt seine Gefühle in den Griff. Er wirkt immer beherrschter. Es war spannend ihre Entwicklung mit zu verfolgen.
Mein Lieblingscharakter bleibt nach wie vor die Hexe Katharina. Ich liebe ihre geheimnisvolle und mysteriöse Art.

Im finalen Band passiert so einiges. den Leser erwarten eine Menge Spannung, authentische Charaktere und eine gelungene Handlung. Ein grandioser Abschluss der Phoenix - Saga.

Das Ende hat mir richtig gut gefallen. Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Autorin mit ihrer Phoenix - Saga so packen und in ihren Bann ziehen kann. Toll!

Dämonen, Hexen und Seelenlose
»Phoenix - Kinder der Glut« ist ein gelungener Abschluss der Trilogie von Ann-Kathrin Karschnick. Ein spannendes Abenteuer und ein langer Kampf an der Seite von Tavi und Leon - ich liebe diese Reihe!

Absolutes gelungen!5 von 5 Punkten für »Phoenix - Kinder der Glut« von Ann-Kathrin Karschnick





Ann-Kathrin Karschnick lebt im schönen Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau, ging sie in die Schifffahrtsbranche und leitet dort seit einigen Jahren die Internationale Heuerabrechnung einer Hamburger Reederei.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen