Sonntag, 8. Januar 2017

[Rezension] Let's Play - Verspieltes Herz

Titel: Let's PLay - Verspieltes Herz
Originaltitel: Let's Play

Band: 01
AutorIn: Jennifer Wolf
Genre: Romance
Verlag: Carlsen Im.press
ISBN: 978-3-646-60310-1
Seiten: 275
Preis € [D]: 3,99 (Ebooks)











Das neue, langersehnte Buch von Jennifer Wolf über die Liebe, die kein Spiel ist. 💕


**Die wahre Liebe kennt kein Game over…**

Seit der 22-jährigen Helena Sorrento das Herz gebrochen wurde, weiß sie, dass die Liebe kein Spiel ist und dass das Herz ein Organ darstellt, das es ganz besonders zu schützen gilt. Alles, was sie ihren Gefühlen jetzt noch erlaubt, ist das Eintauchen in dramatische Liebesromane und der Nervenkitzel beim Zuschauen von Let’s Playern – Online-Gamern, die einen direkt in ihre Spieler-Welten mitnehmen. 
Wie Tausende anderer Frauen schwärmt sie dabei vor allem für den charmanten Let’s-Player Aiden, dessen Stimme alles in ihr zum Stillstehen bringt. Zu gerne würde sie wissen, welcher Mann sich hinter den humorvollen und doch stets so tiefsinnigen Kommentaren verbirgt – und warum er sich seinen Fans nie zeigt…
Nach den Jahreszeiten kommt endlich das neue Buch von Jennifer Wolf: »Let's Play - Verspieltes Herz«. Natürlich musste ich dieses Buch unbedingt lesen, denn ich liebe die Bücher der Autorin und war sehr gespannt auf ihre neue Geschichte.

Ich muss sagen, dass ich so überhaupt keine Ahnung hatte von Let's Play, geschweige denn wusste, dass es so etwas gibt. Zum Glück kenne ich jemanden, der Let's Play kennt und der mir dann dieses ein wenig erklärt hat. Zudem habe ich mir mal solche Live-Spiel-Viedos angeschaut - was mir sehr weiter geholfen hat.

Der Schreibstil von Jennifer Wolf ist unverwechselbar und einzigartig. Sie schafft es immer wieder ihre Leser in den Bann zu ziehen und eine schöne Geschichte zu zaubern. So ist ihr neuestes Werk wieder in einem flüssigen, leichten und packendem Schreibstil gehalten.
Durch die Ich-Perspektive aus der Sicht von Helena bekommt man schöne Einblicke in deren Gedanken- und Gefühlswelt.

In die Geschichte von »Let's Play - Verspieltes Herz« habe ich sehr schwer hinein gefunden. Ich weis nicht, woran es lag, aber ich habe ewig gebraucht, bis ich wirklich in der Geschichte drin war. Nach meiner kleiner Anlaufschwierigkeit fand ich dann doch noch in das Buch und war überrascht, wie gut es mir am Ende gefallen hat.

Die Charaktere Helena und Aiden fand ich sehr interessant und sympathisch. Besonders Helena ist der Autorin sehr gelungen. Sie ist eine sehr authentische Protagonistin mit vielen tiefen. Dadurch konnte man sich gut in sie hinein versetzen. So habe ich stets mit ihr mitgefiebert und geträumt, wenn sie Aiden zugehört hat.
 Auch Aiden mochte ich sehr. Ich hätte ihm am Liebsten selbst richtig zugehört, denn ich finde er ist ein geheimnisvoller und tiefgründiger Charakter.

Anhand des Covers hätte ich eine völlig andere Geschichte erwartet - hier hätte man ein wenig mehr das »Let's Play« Thema aufgreifen können. Trotzdem fand ich die Handlung gelungen und auch an Spannung hat es definitiv nicht gefehlt.

Alles in allem hat sich das Buch sehr schnell und gut lesen lassen. Ich habe eine neue "Welt" kennen gelernt und eine fesselnde Geschichte gelesen. Dieses Buch beinhaltet authentische Charaktere, einen humorvollen Stil und eine ernste Thematik. Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Autorin auch mit ihrem neuen Buch so überzeugen könnte.

Let's Play
Mit »Let's Play - Verspieltes Herz« gelingt der Autorin Jennifer Wolf eine weitere gelungene Geschichte. Dieses Mal mit einer ernsten Thematik, die trotz des humorvollen Stils nicht untergeht. Gefühlvolle und authentische Charaktere, sowie ein packender Schreibstil runden dieses Buch ab. 

Highlight - Absolutes must-read!
4 von 5 Punkten für »Let's Play« von Jennifer Wolf




Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen